Tagespflegestätte “Altes Vereinsheim”15.02.2019

Es ist es soweit!
KESSLER-HANDORN eröffnete im Januar 2019 eine Tagespflegestätte in Kaiserslautern.
Mit dem ehemaligen Vereinsheim „Alte Knacker e.V.“ sind die geeigneten Räumlichkeiten gefunden worden, um älteren Menschen eine angemessene Tagespflege bieten zu können.

Was bedeutet Tagespflege?

Tagespflegestätten sind Einrichtungen, um die Menschen zu unterstützen, die aufgrund körperlicher Gebrechen oder aber auch aufgrund einer Demenz einen Pflege- oder Betreuungsbedarf haben, der nicht durch einen ambulanten Pflegedienst abgedeckt werden kann. Oft leben ältere Menschen allein und der einzige Besuch am Tag ist der Pflegedienst. Bei der Tagespflege geht es genaugenommen darum, diesen Menschen den „Resttag“ lebenswert zu gestalten. Das bedeutet, bei der Tagespflege steht die Beschäftigung und Betreuung im Vordergrund, nicht die Pflege. Der Tagesgast kommt nach erfolgter Körperpflege in die Tagesstätte, um seinen Tag zu erleben. Medizinische Behandlungspflege während des Tages ist selbstverständlich, ansonsten steht eindeutig im Vordergrund, dem Tagesgast einen strukturierten Tag mit Abwechslung und in Gesellschaft zu bieten.

Wer ist die Zielgruppe für eine Tagespflege?

Das sind zum einen die Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, für die ein strukturierter Tagesablauf wichtig ist, der ihnen Sicherheit gibt. Zum anderen aber auch die Menschen, die körperliche Gebrechen haben, aber geistig noch sehr vital sind. Hier ist es oft der Fall, dass diese Menschen allein leben und der Tagesablauf nur durch die Besuche des Pflegedienstes unterbrochen werden. Ansonsten verbringen sie den Tag oft in Einsamkeit und täglichem Einerlei. Und genau hier greift die Tagespflege, hier steht im Vordergrund, mithilfe sinnvoller Beschäftigungen die Lebensqualität zu steigern. Nicht nur allein zuhause zu sein, sondern noch Abwechslung im Alltag erleben zu können. Das kann sehr individuell geschehen, je nach Neigung des Einzelnen. Aber auch das Kennenlernen anderer Menschen, die Möglichkeit, Gemeinschaft zu erleben und sich selbst und seine Fähigkeiten einzubringen, verschafft auch im Alter noch eine ganze Menge Lebensqualität. Bei diesen Menschen ist es wichtig, entsprechend anspruchsvolle Beschäftigungen anzubieten, bei denen sie durchaus noch einmal neue Energien entwickeln können, neue Kontakte knüpfen können und vielleicht sogar neue Beschäftigungen finden, die ihnen Lebensfreude bringen. Auch das Gefühl des Gebrauchtwerdens und für andere wichtig zu sein, darf man nicht außer Acht lassen.

Bei dementiell veränderten Menschen steht die Betreuung eher im Vordergrund. Hier ist es wichtig, den Tagesablauf fest zu strukturieren und den Gästen das Wohlgefühl zu verschaffen, dass sie in der Tagesstätte zuhause sind. Selbstredend müssen hier die Beschäftigungsangebote den geistigen Ressourcen angepasst werden.
Die Seniorentagesstätte „Altes Vereinsheim“ wird Platz haben für bis zu 20 Tagesgäste, die in zwei Gruppen aufteilbar sind.
Das Wissen und die Erfahrungen aus über 15 Jahren spezialisierter Betreuung von Menschen mit Demenz im Pflegeheim KESSLER-HANDORN werden in die Gruppenbetreuung in der Tagesstätte einfließen.

Was bietet die Tagespflege?

Selbstredend leistet die Tagespflege die notwendige medizinische Behandlungspflege, die der Gast benötigt sowie die grundlegende Versorgung. Schwerpunktmäßig bietet die Tagesstätte ein Beschäftigungs- und Betreuungsprogramm, das auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse seiner Gäste ausgerichtet sein sollte. Das bedeutet, dass eine solche Einrichtung nicht starr sein darf, sie muss sich immer flexibel dem strukturellen Wandel der Gesellschaft anpassen und dem damit sich verändernden Tätigkeitsspektrum und Freizeitverhalten der Gäste. Wichtig ist, dass die Gäste gerne kommen, weil sie mit Freude dabei sein können.

Was kostet die Tagespflege?

Ähnlich wie im Pflegeheim (stationär) ist der Tagessatz in der Tagespflege (teilstationär) aufgeteilt in 1. Pflegesatz, 2. Ausbildungsbetrag, 3. Unterkunft und Verpflegung, 4. Investitionskosten. Hat der Tagesgast einen Pflegegrad aufgrund seines Hilfebedarfes kann die Tagespflegeeinrichtung den Pflegesatz sowie den Ausbildungsbetrag direkt mit der Pflegekasse abrechnen. Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten gehen zu Lasten des Gastes. Hier besteht allerdings die Möglichkeit, sich diese Kosten bei der Pflegekasse erstatten zu lassen, wenn die Ansprüche auf Entlastungsleistungen sowie die Leistungen für Verhinderungspflege noch nicht aufgebraucht sind. Die anfallenden Kosten für den Fahrdienst werden ebenfalls zum Teil erstattet, zurzeit beträgt die Erstattung durch die Pflegekasse 10,69 Euro pro Tag.
Das Team von KESSLER-HANDORN freut sich, mit der neuen Tagespflegeeinrichtung „Altes Vereinsheim“  (An der Feuerwache 10, 67663 Kaiserslautern) eine weitere Stütze im Bereich der Pflege und Betreuung unserer älteren Mitmenschen anbieten zu können.

  Zurück zu Aktuelles


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen